Back In Black

(16018-2) (GENERATION ZERO SRC-Disc) - Made in USA by WEA (1986)

Die seltenste und am besten klingende CD ist die früheste „WEA / SRC“-Pressung unter Verwendung des „West Germany Polygram“ Stamper oder Glasmaster. Diese CD wurde von „WEA“ im damals neu eröffnetem „SRC“-Werk (1986) hergestellt, als „SRC“ noch nicht in der Lage war, einen eigenen Glasmaster herzustellen. Es ist interessant, dass „WEA“, (obwohl sie über die ursprüngliche digitale Übertragung von Barry Diament verfügte), „West Germany Polygram“ auffordern musste, ihren Stamper oder Glasmaster zu übermitteln, um ihre erste CD von „Back in Black“ zu produzieren.

 

Ich weiß nicht genau, ob diese sogenannten „Generation Zero SRC-Discs“ im Handel erhältlich waren oder nur zu Test- oder Demonstrationszwecken im Umlauf waren. Aber sie sind unglaublich schwer zu finden, da anscheinend nicht viele von ihnen hergestellt wurden. Im Matrixbereich ist keinerlei Kennung zu finden.

 

 

(Seit 1975 ist Barry Diament Audioingenieur. 1987 verließ er Atlantic Records und gründete seine eigene Firma Barry Diament Audio.

Außerdem gründete er 2006 auch Soundkeeper Recordings.)

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Der bzw. das Glasmaster ist bei einer CD/DVD-Herstellung das eigentliche Press-Werkzeug im Presswerk.

 

Beim Glasmastering für eine CD wird die Information des Premasters mit Hilfe eines Laserstrahls, ähnlich wie beim Brennen einer CD-R, auf eine mit einer photoresistenten Schicht überzogene Glasscheibe übertragen. Deren Durchmesser beträgt 240 mm und die Dicke 6 mm. Sie hat eventuell auch einen metallenen Innenkreis, um industrielle Bearbeitung zu ermöglichen. Die Träger werden speziell für das Glasmastering erstellt und die Trägerfläche muss absolut glatt poliert sein, denn schon mikroskopisch kleine Kratzer auf dem Glasträger beeinflussen die Qualität des erstellten Glasmasters.

 

Das daraus resultierende Glasmaster dient als Vorlage für die Erstellung des Stampers bei der Galvanisierung. Die lichtempfindliche Lackschicht wird jedoch zu Beginn der Galvanisierung unwiederbringlich zerstört, sodass nur die davon erstellten werkspezifischen Stamper eingelagert und für folgende Pressungen verwendet werden können.

 

Glasmastering muss in einem Reinraum der mindestens die Anforderungen der Klasse 100 (=ISO 5) erfüllt, durchgeführt werden. Staub, Pollen, Haare oder Rauchpartikel können den Glasmaster zerstören, während er erstellt wird.

Wenn der Glasmaster fertig ist, ist er von diesen Umwelteinflüssen nicht mehr beeinflussbar, doch während der Fertigung kann er dadurch unbrauchbar werden.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

1971 war das Startjahr für die Tochtergesellschaft von Warner Music, WEA Records, in Deutschland und in Frankreich. Die deutsche Niederlassung bekam 1972 den Namen WEA Records. Der Name WEA stammt aus der Abkürzung der ursprünglich beteiligten amerikanischen Gründungsunternehmen Warner, Elektra und Atlantic. Später wurden Elektra und Atlantic von dem Schwesterlabel EastWest vermarktet, doch der Name WEA blieb.

 

Specialty Records Corporation (SRC) wurde 1946 gegründet und war zu diesem Zeitpunkt eines der größten Presswerke der Welt. Warner Communications Inc. erwarb „Speciality“ 1978 zusammen mit „Allied Record Company“ 1979 zur Gründung von „WEA Manufacturing Inc.“

 

Das Pressen von CDs begann im September 1986 im Werk. Sie stellten auch 8 Spuren, Kassetten, VHS-Bänder und DVDs her. „WEA“ betrieb das Presswerk unter dem Namen „Specialty“, bis das Werk Ende 1996 offiziell in „WEA Mfg. Olyphant“ umbenannt wurde. 2003 wurde das Werk im Rahmen der Übernahme von „WEA Manufacturing“ an „Cinram“ verkauft. „Cinram“ betrieb die Anlage bis November 2015, als das nordamerikanische Geschäft von „Cinram“ von „Technicolor“ übernommen wurde. „Technicolor“ hat das Werk am 1. Mai 2018 geschlossen.

 

(16018-2) - Made in Japan by Victor

(16018-2) - Made in USA by PDO (Version 1) ohne Schriftzug "Made in USA by PDO" im Matrixbereich

(16018-2) - Made in USA by PDO (Version 2) mit Schriftzug "Made in USA by PDO" im Matrixbereich

(16018-2) - Made in USA by PDO (Version 3) mit Schriftzug "Made in USA by PDO" und deutlich längerer Nummer im Matrixbereich

(16018-2) - Made in USA by JVC

(Matrix mit geprägter Nummer wie bei der Victor-Version 16018-2-V4E I ST)

(16018-2) - Made in USA by JVC

(16018-2 D113772) - Made in USA by JVC for BMG Direct Marketing - Club Edition

(16018-2) (DIDM 2583 21A5) (SRC-01) - Made in USA by DADC (Digital Audio Disc Corp.) - mit silbernem Ring am Außenrand

(16018-2) (SRC-04) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(16018-2) (SRC+05) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(16018-2) (SRC-07) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(16018-2) (SRC=08) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(16018-2) (SRC=12) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(16018-2) (SRC=12  M2S24) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(16018-2) (SRC**13  M2S7) - Made in USA by WEA - ohne silbernem Ring am Außenrand

(anderes Back-Cover wie bei der nächsten Version)

(16018-2) (SRC**13  M2S8) - Made in USA by WEA - ohne silbernem Ring am Außenrand

(anderes Back-Cover wie bei der vorherigen Version)

(16018-2 D113772) - Made in USA by Disctronics for BMG Direct Marketing - Club Edition - ohne silbernem Ring am Außenrand

(16018-2 D113772) (SRC+05) - Made in USA by WEA for BMG Direct Marketing - Club Edition - mit silbernem Ring am Außenrand

(16018-2 D113772) (SRC**13) - Made in USA by WEA for BMG Direct Marketing - Club Edition - ohne silbernem Ring am Außenrand

(A2 16018) (4/92 1DA3) - Made in USA - mit silbernem Ring am Außenrand

(gepresst von Denon Digital Industries 1991 in den USA) relativ seltene Version

(A2 16018) (SRC=08) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(A2 16018) (SRC=08  M19S6) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(A2 16018) (SRC**13  ARC XM1 S2) - Made in USA by WEA - ohne silbernem Ring am Außenrand

Besonderheit bei dieser CD: Direkt auf der CD fehlt das A vor der CD-Nummer.

(92418-2) (3 92418-2 SRC**02 M1S3) - Made in USA by Atco (remasterte Version)

(92418-2) (X16615 3 92418-2 RE-1 03 M1S1) - Made in USA by Atco (remasterte Version) (WEA mfg. Olyphant)

(92418-2 D105828) (3 92418-2 SRC**02 M1S29) - Made in USA by Atco for BMG Direct Marketing - Club Edition (remasterte Version)

(88883708912) - Made in USA by Columbia (remasterte Version) - Collector's Edition 8'' x 8'' Klappcover incl. Booklet

 

 

 

Diese Version (Atco for BMG Direct Marketing) mit den vertauschten Farben, suche ich immer noch. Es soll sie ebenfalls geben, aber gesehen habe ich sie noch nicht.

 

Eine identische Version mit solch einem CD-Farb-Druck habe ich von der remasterten Version der "Dirty Deeds Done Dirt Cheap". Zu sehen ist diese CD in USA Teil 1.

 

Gelb ist oben und rosa ist unten.

Der Atco-Schriftzug ist rosa und nicht gelb, wie bei der üblichen Version.


For Those About To Rock

(11111-2) - Made in USA by PDO (Version 1) ohne Schriftzug "Made in USA by PDO" im Matrixbereich

(11111-2) - Made in USA by PDO (Version 2) mit Schriftzug "Made in USA by PDO" im Matrixbereich

(A2-11111) - Made in USA by PDO (Version 3) mit Schriftzug "Made in USA by PDO" im Matrixbereich

(11111-2) (SRC+04) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(11111-2) (SRC-06) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand

(11111-2 D101794) (SRC-06) - Made in USA by WEA for BMG Direct Marketing - Club Edition - mit silbernem Ring am Außenrand

(A2-11111) (DIDY 000948) Matrix-(DIDX 948 21A3) - Made in USA by DADC - mit silbernem Ring am Außenrand (Version 1)

Auf der CD ist DIDY 000948 zu lesen und im Matrix-Innenring "Made in USA Digital Audio Disc Corp." (kurz DADC)

(ohne Text am unteren Rand der CD)

(A2-11111) (DIDY 948) Matrix-(DIDX 948 21A4) - Made in USA by DADC - mit silbernem Ring am Außenrand (Version 2)

Auf der CD ist DIDY 948 zu lesen und im Matrix-Innenring "Made in USA Digital Audio Disc Corp." (kurz DADC)

(ohne Text am unteren Rand der CD)

(A2-11111) (SRC=05) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand (Version 1)

Am CD-Außenrand ist der Schriftzug "Made In U.S.A. BY WEA MANUFACTURING INC." zu lesen.

(A2-11111) (SRC=05) - Made in USA by WEA - mit silbernem Ring am Außenrand (Version 2)

(ohne Text am unteren Rand der CD)

(92412-2) - Made in USA by WEA (remasterte Version)

Kommentare: 22
  • #22

    Bockwurst (Freitag, 07 Mai 2021 12:40)

    Hi Jöro,
    auf diesem Weg....... DANKE!
    Deine homepage ist einfach genial. Fotos brilliant und als Sammler hat man viele Vergleiche.
    Schön, dass es solche Fans und Sammler wie Dich gibt.
    Salute you

  • #21

    Starki (Donnerstag, 18 Februar 2021 22:31)

    Hi Jöro,

    wenn einer etwas über AC/DC weiß, dann Du ���

    Echt eine krasse Sammlung hast Du da mittlerweile. Schön das ich sie wieder mal im Original sehen konnte, da wirkt alles noch beeindruckender!!!

    Bleib dran und alles Gute �

  • #20

    Jöro (Freitag, 25 Dezember 2020 12:49)

    Wichtig!! Bitte Anfragen über joero1@web.de
    Vielen Dank

  • #19

    Torben (Freitag, 25 Dezember 2020 01:00)

    Wenn du denkst, deine AC/DC-Sammlung hat nen ordentlichen Umfang und dann auf diese Seite stößt... Da kann man sich nur noch heulend ins Bett legen ;-)

    Eine Frage habe ich: Gibt es AC/DC auf Schellack? Meines Wissens nach, sind Schellack Platten noch bis Ende der 70er in Südafrika produziert worden und sind da möglicherweise auch AC/DC Platten hergestellt worden?
    Grüße aus Köln
    Torben

  • #18

    Lemmy Nitsche (Dienstag, 01 Dezember 2020 18:46)

    Ich Persönlich kenne keinen Fanatischeren und Verrückteren AC Fan in Deutschland. Respekt und weiter so Jöro !

  • #17

    pat (Sonntag, 22 November 2020 05:33)

    vhs tapes? aerowings73@gmail.com im a trader

  • #16

    Michael Beckmann (Samstag, 15 August 2020 16:16)

    Wo bekomme ich die russische 2CD im Jewelcase her?
    michaelbeckmann735@gmail.com

  • #15

    Andy (Dienstag, 10 März 2020 22:11)

    Hallo, super gemacht!
    Füge doch noch Bon Scott Forever 12 dazu, von Bon Scott Forever 13 habe ich leider noch nie gehört, du vielleicht?
    Mit freundlichen Grüßen
    Andy

  • #14

    Frank FLORIAN (Sonntag, 16 Februar 2020 02:48)

    Sehr geil!!!

  • #13

    Vincent (Mittwoch, 23 Oktober 2019 10:26)

    Very nice collection, love it ! Well done mate ;)

  • #12

    Wolfram (Freitag, 21 Dezember 2018 23:52)

    Hallo, tolle Sammlung, klasse Hompage. Ich find hier immer wieder Infos zu bestimmten Ausgaben. Die nutze ich auch gleich um bei Discogs die Datenbank zu aktualisieren. Weiter so, Grüße aus Thüringen.

  • #11

    Werner (Dienstag, 11 Dezember 2018 21:10)

    Eine Super Sammlung die da Du hast ,Gratuliere !!! Bin dir dankbar für deine Info, bin leider auch schon reingefallen mit der australischen Let There Be Rock hab gleich zweimal eine fake LP gekauft, aber was soll's .bin auf der Suche nach "Angus Attacks" oder "Ride On Paris" .
    Schaue immer gern rein!
    Gruß aus Wien

  • #10

    Marcel (Montag, 17 September 2018 22:20)

    Gratuliere dir zu deiner sehr beachtlichen Sammlung!!!
    Ich bin seit vielen Jahren im Besitz einer Bootleg CD, die ich in deiner Sammlung nicht finden konnte und zu der ich im Internet nur sehr spärliche Informationen gefunden habe. Es handelt sich um die 110/220 Steel Box (Live in Atlantic Studios December, 7th, 1977)
    Distributed by Minotaurion Records Pavia Italy / 100 Limited Edition / Your Copy is 027
    Das einzige was ich herausgefunden habe, ist das diese angeblich extrem rare sei. Hast du dazu weitere Informationen? Falls ja, würde ich mich auf eine Antwort von dir freuen.
    m-herzogENTFERNEN@bluewin.ch

  • #9

    Angus (Dienstag, 04 September 2018 01:42)

    Schöne Seite, da hast du dir viel Mühe gemacht.
    Gruß Angus

  • #8

    Eugene (Dienstag, 21 August 2018 22:12)

    Very useful for collectors, really a lot of information.

    Nice job!

  • #7

    Siegmar (Donnerstag, 02 August 2018 20:54)

    Tolle Sammlung...bin gegeistert...mach weiter so
    einfach spitze

  • #6

    Christin (Sonntag, 01 Juli 2018 22:15)

    Eine beachtliche Sammlung,bin total begeistert! Ich habe auch ein große Sammlung und freu mich über solche hilfreichen Tipps:-)
    Let There Be Rock

  • #5

    Nadine (Montag, 18 Juni 2018 20:32)

    Sehr informative Seite. Besonders hat es mir weitergeholfen, dass ich eine Fälschung von einer australischen CD jetzt doch nicht für viel Geld gekauft habe. Danke dafür. Auch interessant, wie viele CDs von Deutschland mit der komplett silbernen Matrix im Umlauf sind. Ich schaue gern wieder rein.

  • #4

    Chris (Freitag, 25 Mai 2018 11:32)

    Moin... Danke für die Erwähnung.... hab noch eine China BIB, ist genauso gemacht wie die FTATR mit Schuber ...

  • #3

    Thomas (Samstag, 17 März 2018 14:24)

    sehr, sehr interessant und wie ich sehe hast die helle Studiobreakers schon mit eingefügt.

  • #2

    simsala (Dienstag, 20 Februar 2018 18:36)

    absolut genial, wo kann man die käuflich erwerben?

  • #1

    Tim (Samstag, 13 Januar 2018 20:35)

    Klasse Seite mach weiter so :)!