CDs mit komplett silberner Matrix Deutschland

                                       MADE IN W. GERMANY BY PDO                             und                            MADE IN W. GERMANY BY PDO HANOVER

Gesamtüberblick

Let There Be Rock

mit Nummer 36-151-2  2896 993 01 # im Matrixbereich, sowie "Made in W.Germany by PDO" Gravur: AH

Highway To Hell (in 3 Versionen)

Version 1:                 mit Nummer 7567 19244-2  2895 668 02 * im Matrixbereich, ohne "Made in W.Germany by PDO Gravur: P

Version 2:                 mit Nummer 7567 19244-2  2895 668 02 * im Matrixbereich, sowie "Made in W.Germany by PDO" Gravur: CA

Version 3:                 mit Nummer 7567 19244-2  2895 668 02 * im Matrixbereich, sowie "Made in W.Germany by PDO Hanover" Gravur: AV

Back In Black (in 3 Versionen)

Version 1:                 mit Nummer 7567 16018-2  2895 667 01 # im Matrixbereich, ohne "Made in W.Germany by PDO" Gravur: BJ

Version 2:                 mit Nummer 7567 16018-2  2895 667 01 # im Matrixbereich, sowie "Made in W.Germany by PDO" Gravur: DO

Version 3:                 mit Nummer 7567 16018-2  2895 667 01 # im Matrixbereich, sowie "Made in W.Germany by PDO Hanover" Gravur: BZ

For Those About To Rock (in 3 Versionen)

Version 1:                 mit Nummer 7567 11111-2  2895 787 01 * im Matrixbereich, ohne "Made in W.Germany by PDO" Gravur: AG

Version 2:                 mit Nummer 7567 11111-2  2895 787 02 # im Matrixbereich, sowie "Made in W.Germany by PDO" Gravur: BK

Version 3:                 mit Nummer 7567 11111-2  2895 787 01 * im Matrixbereich, sowie "Made in W.Germany by PDO Hanover" Gravur: AR

Fly On The Wall (in 2 Versionen)

Version 1:                 mit Nummer 7567 81263-2  2895 678 01 * im Matrixbereich, ohne "Made in W.Germany by PDO" Gravur: UV

Version 2:                 mit Nummer 7567 81263-2  2895 678 02 ` / im Matrixbereich, sowie "Made in W.Germany by PDO" Gravur: CF

The Razors Edge

mit Nummer 7567914132  0055 579 01 > im Matrixbereich, sowie "Made in Germany by PDO" Gravur: F

Who Made Who

Die wohl seltenste Version mit einer silbernen Matrix ist diese Version der "Who Made Who".

Matrixnummer 78 1650 2 @ 1 "Manufactured in Germany by Record Service GmbH, Alsdorf" Gravur: keine

Soviel ich weiß, ist es auch die einzigste CD, welche in dieser Art veröffentlicht wurde.


CDs mit komplett silberner Matrix USA

MADE IN USA BY PDO

Gesamtüberblick

Let There Be Rock

mit Nummer 36151-2 01! im Matrixbereich, sowie "Made in USA by PDO" Gravur: H

Highway To Hell (in 2 Versionen)

Version 1:             mit Nummer 7567 19244-2 01! im Matrixbereich, sowie "Made in USA by PDO" Gravur: AF

Version 2:             mit Nummer 19244-2 02! im Matrixbereich, sowie "Made in USA" Gravur: AJ

Back In Black (in 3 Versionen)

Version 1:             mit Nummer 7567 16018-2  2895 667 01 # im Matrixbereich, ohne "Made in USA by PDO" Gravur: keine

Version 2:             mit Nummer 7567 16018-2  2895 667 01 # im Matrixbereich, sowie "Made in USA by PDO" Gravur: O

Version 3:             mit Nummer 16018-2 02@ im Matrixbereich, sowie "Made in USA by PDO" Gravur: BT

For Those About To Rock (in 3 Versionen)

Version 1:             mit Nummer 7567 11111-2  2895 787 02 # im Matrixbereich, ohne "Made in USA by PDO" Gravur: keine

Version 2:             mit Nummer 7567 11111-2  2895 787 02 # im Matrixbereich, sowie "Made in USA by PDO" Gravur: G

Version 3:             mit Nummer 7567 11111-2  2895 787 02 # im Matrixbereich, sowie "Made in USA by PDO" (A2-11111) Gravur: keine

Fly On The Wall

mit Nummer 7567 81263-2 2895 678 02 / im Matrixbereich, sowie "Made in USA by PDO" Gravur: E


Nachauflagen von CDs aus Deutschland (EU) auf einen Blick

Die Nachauflage von Atco aus dem Jahr 1994. Nur diese 10 CDs haben eine andere Katalognummer und wurden mit einem anderen Label-Outfit veröffentlicht. Sie enthalten teilweise ein extra 4 Seiten-Booklet mit allen Alben (The AC/DC Collection) und einen silbernen Sticker.

Ich bin mir trotzdem nicht sicher, ob dieses 4 Seiten-Booklet in alle CDs gehört.

"Ballbreaker" wurde erst 1995 veröffentlicht, das "Bonfire-Boxset"1997 und "Stiff Upper Lip" erst 2000.

Soviel ich weiß existieren sogar 3 Versionen bzw. Auflagen dieser CDs.

1999 wurden diese CDs erneut veröffentlicht. Diesmal zu erkennen mit einem kleinen Warner-Symbol und 07/99 im Matrixbereich.

2002 gab es auch noch eine Veröffentlichung gegeben haben. Ebenfalls mit einem kleinen Warner-Symbol und 12/02 V18 im Matrixbereich. (Das genannte Beispiel ist die Nummer der "Let There Be Rock" CD, zu finden in der Rubrik Germany (EU) CDs (Teil 1).

Ich weiß aber nicht, ob alle CDs noch einmal neu gepresst wurden. Bis jetzt konnte ich nur teilweise einige Exemplare finden.

 

Diese CDs wurden ebenfalls in Japan, USA, Canada usw. veröffentlicht.

Interessant sind dabei die Farb-Kombinationen einiger remasterten CDs. Hier ein paar Beispiele.

Bild 1 und 2 zeigen die CD "Dirty Deeds Done Dirt Cheap" mit verschiedenen Farbkombinationen von Deutschland (EU).

Allgemein kräftige Farben. Version 1: pink oben und orange unten. Version 2: orange oben und pink unten.

Bild 3 und 4 zeigen die CD "Dirty Deeds Done Dirt Cheap" aus den USA.

Allgemein blassere Farben. Version 1: rosa oben und gelb unten. Version 2: gelb oben und rosa unten.

Bild 5 zeigt die CD "Dirty Deeds Done Dirt Cheap" von UK (EU). Pink oben und braun unten.

 Bild 6, 7, 8 und 9 zeigen die CD "Back In Black" aus Deutschland (EU), den USA, Canada und Brasilien.

Auch hier soll es die verschiedenen Farb-Kombinationen dieser CDs aus Deutschland (EU) und den USA geben.

Leider habe ich diese CDs noch nicht gefunden.

Bild 9 und 10 zeigen die CD "'74 Jailbreak" aus Deutschland (EU). Auch hier gibt es die umgekehrten Farbkombinationen.

Version 1: grün oben und rot unten. Version 2: rot oben und grün unten.

Das Atlantic-Logo ist ebenfalls entsprechend rot bzw. grün.


Nachauflage von Elektra aus dem Jahr 2000 als 17-CD-Box-Set im Mini Vinyl Design, incl. der 2CD Live Collector's Edition.

Die CDs sind mit einer extra Papier-Hülle, wie auch LPs, im Card-Case erschienen. Insgesamt sind es, durch die Doppel-CD, 18 CDs.

Besonderheit ist bei der CD "Back In Black" eine andere Reihenfolge der Songs auf CD und Cover.

Das ist jedoch die einzigste CD, wo diese originale Reihenfolge geändert wurde. Hier im Vergleich ist rechts die Jewelcase Version von Deutschland zu sehen.

Allerdings ist es auch bei der japanischen Veröffentlichung so,

weil diese Mini Vinyl CDs für den japanischen Markt in Deutschland produziert worden sind. (siehe dazu Rubrik Japan CD's Teil 6)

Danke an "Bockwurst" für die Info, weil es mir selbst nicht einmal aufgefallen ist.

(Details zum kompletten Box-Set findet ihr in der Rubrik Box-Sets Teil 6)


Limitierte Nachauflage von Epic aus dem Jahr 2003 als 15-CD-Box-Set im Digipack mit goldenem quadratischem Sticker.

(The AC/DC Remasters The Ultimate AC/DC Experience!).

Diese Box wurde zuerst mit 3 Digipack-CDs veröffentlicht. ["If You Want Blood (You've Got It)", "'74 Jailbreak" und "Fly On The Wall"].

Diese CD-Titel stehen auch auf dem Sticker der Box, der hier oben zu sehen ist.

Alle anderen CDs dieser Serie mussten einzeln dazu gekauft werden.

(Details zum kompletten Box-Set findet ihr in der Rubrik Box-Sets Teil 5)

 

Die CDs "Live - Collector's Edition (2CD)", "Ballbreaker" und "Stiff Upper Lip" wurden ebenfalls mit diesem Sticker veröffentlicht,

sind aber nicht in der Box enthalten.

HINWEIS !!!!!

Jeder der goldenen quadratischen Sticker auf den CDs hat einen eigenen Aufdruck, der sich auf die Titel der jeweiligen CD bezieht.

Hier sind 4 Beispiele zu sehen. (Dirty Deeds Done Dirt Cheap, Back In Black, Flick Of The Switch, The Razors Edge)

(The AC/DC Remasters The Ultimate AC/DC Experience!)

 

Die gleichen CDs im Digipack gab es auch noch mit einem einheitlichen goldenen quadratischen Sticker.

Hier ebenfalls diese 4 Beispiele. (Dirty Deeds Done Dirt Cheap, Back In Black, Flick Of The Switch, The Razors Edge)

Diese Versionen sind jedoch ziemlich schwer zu finden. Keine Ahnung, ob es nur eine kleine Auflage war.

(The New AC/DC Remasters)

Es gab noch eine weitere Version dieses goldenen Stickers, der sich in rechteckiger schmaler Form über das ganze Front-Cover erstreckte.

(The New AC/DC Remasters)

Hier jedoch ist der Sticker bei allen CDs identisch. Diese CDs wurden vor dem Box-Set auf den Markt gebracht.

Der Sticker ist jedoch der einzige Unterschied bei den CDs gegenüber dem Box-Set.

(siehe auch Rubrik Box-Sets Teil 5-1)

Erklärung zu den 4 verschiedenen Digipack-Versionen aus der EU.

Am Beispiel des Albums "Blow Up Your Video" gibt es folgende Unterschiede:

Die ersten 3 Versionen haben einen Ring auf der Bildseite der CD um den Matrixbereich.

Bei der vierten Version ist dieser Ring nicht vorhanden.

Weiterhin sind unterschiedliche Matrixbereiche zu erkennen. Die ersten 3 Matrixbereiche haben eine weiße Mitte und die Nummern unterscheiden sich etwas in der Gravur (Pressung). Die vierte Version hat eine silberne Matrix und eine Nummer mit dem Sony Music Symbol. Die CDs sind jedoch laut Cover von EPIC veröffentlicht.

Es gibt jedoch tatsächlich einige Digipack-Versionen die von Sony veröffentlicht wurden. Auch die Fan-Pack Versionen waren von Sony Music.

(zu finden in der Rubrik "CD Box Sets Teil 2" und in der Rubrik "Germany (EU) CDs Teil 9")

Außerdem sind hier die 3 verschiedenen Sticker auf dem Front-Cover zu sehen. Die vierte Version hat keinen Sticker.

Bei der vierten Version ist im Unterschied zu allen anderen CDs auf dem Back-Cover ein größerer Abstand von den Epic und Albert Symbolen vorhanden. (siehe gelben Kreis)

Bei der "'74 Jailbreak" ist die Einsteck-Tasche für das Booklet bedeutend tiefer gesetzt und die Seite der Booklet Tasche ist stabiler und abgerundeter als bei den anderen Versionen. Siehe als Beispiel im roten Kreis der letzten 2 Bilder das "The Razors Edge" Cover.


Nachauflage von Sony aus dem Jahr 2014 im Jewel-Case. Die CDs haben das selbe Outfit wie die CDs im Digipack aus dem Jahr 2003.

Die CDs haben einen roten Sticker, der auf Sony-Music hinweist. Die Booklets gleichen analog den Booklets der Digipack-Versionen.

Ein kleiner Unterschied zu den früheren Ausgaben ist das Back-Cover-Design bei der "Ballbreaker" CD.

Kommentare: 24
  • #24

    Lars (Samstag, 13 August 2022 15:38)

    Moin Jöro, ich bin schwer von deiner Seite und den Details beeindruckt!
    Du hast ein irres Werk vollbracht. Respekt!!!
    Bis neulich - mal wieder live und in Farbe. VG Lars'n

  • #23

    Matthieu (Freitag, 12 August 2022 03:50)

    Hello!

    I'm sorry to speak english, but I would like to say thank you for your website and all the informations about The Easybeats.

    I have a question, did you have a chante to compare the versions of the "Friday On My Mind"/"Good Friday" album (Repertoire 1992 CD and Oldays 2019 CD)? Is there a difference of compression and equalization between the two?

    Thanks!

  • #22

    Bockwurst (Freitag, 07 Mai 2021 12:40)

    Hi Jöro,
    auf diesem Weg....... DANKE!
    Deine homepage ist einfach genial. Fotos brilliant und als Sammler hat man viele Vergleiche.
    Schön, dass es solche Fans und Sammler wie Dich gibt.
    Salute you

  • #21

    Starki (Donnerstag, 18 Februar 2021 22:31)

    Hi Jöro,

    wenn einer etwas über AC/DC weiß, dann Du ���

    Echt eine krasse Sammlung hast Du da mittlerweile. Schön das ich sie wieder mal im Original sehen konnte, da wirkt alles noch beeindruckender!!!

    Bleib dran und alles Gute �

  • #20

    Jöro (Freitag, 25 Dezember 2020 12:49)

    Wichtig!! Bitte Anfragen über joero1@web.de
    Vielen Dank

  • #19

    Torben (Freitag, 25 Dezember 2020 01:00)

    Wenn du denkst, deine AC/DC-Sammlung hat nen ordentlichen Umfang und dann auf diese Seite stößt... Da kann man sich nur noch heulend ins Bett legen ;-)

    Eine Frage habe ich: Gibt es AC/DC auf Schellack? Meines Wissens nach, sind Schellack Platten noch bis Ende der 70er in Südafrika produziert worden und sind da möglicherweise auch AC/DC Platten hergestellt worden?
    Grüße aus Köln
    Torben

  • #18

    Lemmy Nitsche (Dienstag, 01 Dezember 2020 18:46)

    Ich Persönlich kenne keinen Fanatischeren und Verrückteren AC Fan in Deutschland. Respekt und weiter so Jöro !

  • #17

    pat (Sonntag, 22 November 2020 05:33)

    vhs tapes? aerowings73@gmail.com im a trader

  • #16

    Michael Beckmann (Samstag, 15 August 2020 16:16)

    Wo bekomme ich die russische 2CD im Jewelcase her?
    michaelbeckmann735@gmail.com

  • #15

    Andy (Dienstag, 10 März 2020 22:11)

    Hallo, super gemacht!
    Füge doch noch Bon Scott Forever 12 dazu, von Bon Scott Forever 13 habe ich leider noch nie gehört, du vielleicht?
    Mit freundlichen Grüßen
    Andy

  • #14

    Frank FLORIAN (Sonntag, 16 Februar 2020 02:48)

    Sehr geil!!!

  • #13

    Vincent (Mittwoch, 23 Oktober 2019 10:26)

    Very nice collection, love it ! Well done mate ;)

  • #12

    Wolfram (Freitag, 21 Dezember 2018 23:52)

    Hallo, tolle Sammlung, klasse Hompage. Ich find hier immer wieder Infos zu bestimmten Ausgaben. Die nutze ich auch gleich um bei Discogs die Datenbank zu aktualisieren. Weiter so, Grüße aus Thüringen.

  • #11

    Werner (Dienstag, 11 Dezember 2018 21:10)

    Eine Super Sammlung die da Du hast ,Gratuliere !!! Bin dir dankbar für deine Info, bin leider auch schon reingefallen mit der australischen Let There Be Rock hab gleich zweimal eine fake LP gekauft, aber was soll's .bin auf der Suche nach "Angus Attacks" oder "Ride On Paris" .
    Schaue immer gern rein!
    Gruß aus Wien

  • #10

    Marcel (Montag, 17 September 2018 22:20)

    Gratuliere dir zu deiner sehr beachtlichen Sammlung!!!
    Ich bin seit vielen Jahren im Besitz einer Bootleg CD, die ich in deiner Sammlung nicht finden konnte und zu der ich im Internet nur sehr spärliche Informationen gefunden habe. Es handelt sich um die 110/220 Steel Box (Live in Atlantic Studios December, 7th, 1977)
    Distributed by Minotaurion Records Pavia Italy / 100 Limited Edition / Your Copy is 027
    Das einzige was ich herausgefunden habe, ist das diese angeblich extrem rare sei. Hast du dazu weitere Informationen? Falls ja, würde ich mich auf eine Antwort von dir freuen.
    m-herzogENTFERNEN@bluewin.ch

  • #9

    Angus (Dienstag, 04 September 2018 01:42)

    Schöne Seite, da hast du dir viel Mühe gemacht.
    Gruß Angus

  • #8

    Eugene (Dienstag, 21 August 2018 22:12)

    Very useful for collectors, really a lot of information.

    Nice job!

  • #7

    Siegmar (Donnerstag, 02 August 2018 20:54)

    Tolle Sammlung...bin gegeistert...mach weiter so
    einfach spitze

  • #6

    Christin (Sonntag, 01 Juli 2018 22:15)

    Eine beachtliche Sammlung,bin total begeistert! Ich habe auch ein große Sammlung und freu mich über solche hilfreichen Tipps:-)
    Let There Be Rock

  • #5

    Nadine (Montag, 18 Juni 2018 20:32)

    Sehr informative Seite. Besonders hat es mir weitergeholfen, dass ich eine Fälschung von einer australischen CD jetzt doch nicht für viel Geld gekauft habe. Danke dafür. Auch interessant, wie viele CDs von Deutschland mit der komplett silbernen Matrix im Umlauf sind. Ich schaue gern wieder rein.

  • #4

    Chris (Freitag, 25 Mai 2018 11:32)

    Moin... Danke für die Erwähnung.... hab noch eine China BIB, ist genauso gemacht wie die FTATR mit Schuber ...

  • #3

    Thomas (Samstag, 17 März 2018 14:24)

    sehr, sehr interessant und wie ich sehe hast die helle Studiobreakers schon mit eingefügt.

  • #2

    simsala (Dienstag, 20 Februar 2018 18:36)

    absolut genial, wo kann man die käuflich erwerben?

  • #1

    Tim (Samstag, 13 Januar 2018 20:35)

    Klasse Seite mach weiter so :)!