Kopien und Fälschungen (Teil 4)

+++ FAKE NEWS ++++++ FAKE NEWS ++++++ FAKE NEWS ++++++ FAKE NEWS ++++++FAKE NEWS ++++++FAKE NEWS ++++++FAKE NEWS +++

FAKE - Parade 4 auf einen Blick

Fälschungen Deutschland und EU

FAKE - Highway To Hell (Atlantic) - 2 Versionen

Highway To Hell (7567-81560-2) Germany

Der größte Unterschied ist in Schriftart und Schriftgröße auf dem kompletten Cover und der CD der ersten Fälschung zu sehen.

Der Matrixbereich ist ebenfalls unterschiedlich.

Bei der zweiten Fälschung fehlt direkt auf der CD der Schriftzug "Made in Germany".

Bei genauerem Hinsehen findet man noch viele Unterschiede mehr.

Trotzdem ist die zweite Fälschung auf den ersten Blick sehr gut gemacht.

Details


FAKE - Back In Black (Atlantic) - 2 Versionen

Back In Black (7567-81472-2) Germany

Diese Fälschungen ist sehr gut gemacht. Das Cover der ersten CD ist im Farbton etwas heller als beim Original.

Einige gravierende Unterschiede gibt es trotzdem.

Im Matrixbereich der CD1 steht bei der Fälschung nur die Katalognummer der amerikanischen Pressung.

Außerdem fehlt bei dieser Fälschung der Schriftzug "Made in Germany" direkt auf der CD an der rechten Seite.

Der Matrixbereich bei CD2 zeigt die richtige Katalognummer jedoch ist die Schrift auf der CD größer und klarer definiert und das

Atlantic-Symbol ist etwas kleiner. In einem der Bilder ist auch zu sehen, dass bei der Original-CD ein silberner Ring am Außenrand der CD ist, welcher bei beiden Fälschungen fehlt.

Details


FAKE - Who Made Who (Atlantic) - 2 Versionen

Who Made Who (7567-81650-2) Germany

"Who Made Who" Fake CDs aus Russland. Hier sind sehr viele Unterschiede, die auf die Fälschungen hinweisen. Die Farbintensität und Konturen auf Front- und Back-Cover. Die Größe des AC/DC Logo's. Das fehlende Atlantic-Logo auf Back-Cover und CD und viele viele weitere Kleinigkeiten mehr.

Details


FAKE - Blow Up Your Video (Atlantic)

Blow Up Your Video (7567-81828-2) Germany

Hier gibt es viele Unterschiede zum Original. Der Barcode auf dem Back-Cover fehlt genauso, wie die Katalognummer auf Cover und CD.

Der Matrixbereich ist wie bei allen Fake-CDs viel einfacher und breiter. Die Schriftform auf der CD ist ebenfalls völlig anders.

Details


FAKE - The Razors Edge (Atco) - 2 Versionen

The Razors Edge (7567-91413-2) Germany

Auch hier gibt es mehrere Unterschiede zum Original. Das Cover der ersten Fälschung hat eine viel intensivere Farbe. Die Schriftart und Form auf den CDs ist extrem unterschiedlich, genauso wie die Größe des "Atco"-Labels.

Der Schriftzug "Atlantic Productions" ist ebenfalls komplett unterschiedlich.

Es gibt noch viele weitere Unterschiede, die man sofort finden kann. Letztere Fälschung wird bei Discogs auch als inoffizielle CD beschrieben.

Details


FAKE - Ballbreaker (EastWest)

Ballbreaker (7559-61780-2) Germany

Eine weitere Fake-CDs aus Russland.

Das Cover ist schon ähnlich dem Original. Lustig ist dabei, dass EastWest Recorrds bei der Fälschung an der Seite des

CD-Covers mit einem Doppel-r geschrieben ist.

Noch besser ist, wenn aus Mike Fraser auf dem Back-Cover Mike Eraser wird.

Details


FAKE - Stiff Upper Lip (EastWest) - 3 Versionen

Stiff Upper Lip (7559-62494-2) 2000 Germany

"Stiff Upper Lip" 3 Fake CDs aus Russland.

Ziemlich gut gemacht, vom Matrix-Bereich und den unterschiedlichen Schriftgrößen auf den Cover'n mal abgesehen.

Einen Fehler hat man direkt auf der CD 1 gemacht. Die Katalognummer beim Original ist 7559-62494-2. Bei der Fälschung 7559-6294-2.

Vor der 9 wurde also die 4 vergessen.

Die Cover wurden bei allen 3 Versionen sehr sparsam bedruckt. Bei CD 3 wurde sogar auf den inneren Bildruck komplett verzichtet.

Details


FAKE - Black Ice (Sony/Columbia)

Black Ice (88875036752) EU 2014 von Sony (Neuauflage)

Und wieder eine Fake-CD aus Russland. Der zusätzliche Ring um den Matrixbereich ist ein Anzeichen für die Fälschung. Genauso wurde später die "Rock Or Bust" CD gemacht. Das Cover ist schon ähnlich dem Original. Die Fake-CD sieht im Matrixbereich durch die Sony/BMG Prägung schon verdammt echt aus. Leider ist auf der Rückseite der CD der Innenring weiß und nicht silbern wie beim Original.

Details


FAKE - Rock Or Bust (Sony/Columbia)

Rock Or Bust (88875034852) EU Version 2014

Allein die Tatsache, dass "Rock Or Bust" in keinem Land im Jewel-Case veröffentlicht wurde, spricht für eine Fälschung. Diese CD stammt aus Russland. Der zusätzliche Ring um den Matrixbereich ist ebenfalls ein Anzeichen für die Fälschung. Außerdem ist der Matrixbereich zum Original sehr unterschiedlich. Der Innenring auf der Rückseite der CD ist weiß. Im Original ist er silber.

Details


FAKE - Volts (aus dem Box-Set "Bonfire") (EastWest)

Volts (aus dem Box-Set "Bonfire") (7559-62162-2) Germany 1997

Die verschiedenen CDs aus dem "Bonfire"- Box-Set werden öfters bei Ebay einzeln angeboten. Macht eigentlich keinen Sinn, da Sammler sowieso die komplette Box brauchen. Die Farbe auf dieser CD ist viel heller als beim Original. Unterschiede findet man auch im Matrix-Bereich und an der Seite des Back-Covers. Speziell ist das EastWest-Symbol auf der Original-CD zu erkennen.

Sonst kann man diese Fälschung kaum vom Original unterscheiden.

Details


FAKE - High Voltage (Atco) remastered Version

High Voltage (7567-92413-2) Germany

Auch hier eine Fälschung aus Russland. Sie ist der Neuauflage 1994 von Atco Records nachempfunden. Selbst an die IFPI Nummer wurde gedacht. Bis auf die Farbintensität und der komplett silbernen Matrix ist diese Fälschung nahe am Original.

Details


FAKE - Dirty Deeds Done Dirt Cheap (Atco) remastered Version

Dirty Deeds Done Dirt Cheap (7567-92414-2) Germany

Bei dieser Version ist Schriftgröße, Schriftform und Farbe auf der CD anders als im Original. Die Nummer im Matrixbereich stimmt zwar, ist aber seitenverkehrt und auf dem Back-Cover sind auch kyrillische Buchstaben zu finden. Es ist also ziemlich offensichtlich, dass es eine Fälschung ist.

Details


FAKE - Let There Be Rock (Atco) remastered Version - 2 Versionen

Let There Be Rock (7567-92445-2) Germany

Gleich zwei Fälschungen des Albums "Let There Be Rock" aus Russland. Sie sind der Neuauflage 1999 von Atco Records nachempfunden. Selbst an die IFPI Nummer wurde gedacht. Unterschiede sind in der Farbintensität und auch im Booklet.

Eine der Fälschungen hat eine komplett silberne Matrix, welche es im original nie so gegeben hat.

Die andere Version ist vom Original sehr schwer zu unterscheiden. Hauptunterschied ist hier das Booklet.

Details


FAKE - Let There Be Rock (EPIC) remastered Version

Let There Be Rock (510761 2) 2003 EU

Die Version der "Let There Be Rock" im Jewel-Case als Fälschung aus Russland. Sie zeigt die Version der "The AC/DC Remasters" Serie im Digipack von EPIC aus dem Jahr 2003. Der Matrixbereich incl. IFPI Nummer und die CD selbst kommen sehr nahe an das Original heran.

Es gibt eigentlich alle CDs dieser Veröffentlichung als Fälschung auf dem Markt.

2014 wurde von Sony eine Jewel-Case Version veröffentlicht. Wer weiß, vielleicht waren die Macher dieser Fälschung ihrer Zeit voraus.

Details

 

 

Hier ist zum Vergleich auch die Version von Sony (Columbia)

aus dem Jahr 2014.

Diese wurde tatsächlich im Jewel-Case veröffentlicht. (EU)


FAKE - Powerage (Atco) remastered Version

Powerage (7567-92446-2) remastered Version 1994 Germany

Unterschiede sind im Matrixbereich, im Atlantic-Logo auf der CD und auf dem Back-Cover zu sehen.

Beim Original ist auf der rechten Seite der CD die Katalognummer zu sehen, wobei auf der Fake-CD generell keine Nummer zu sehen ist.

Details


FAKE - Back In Black (Atco) remastered Version

Back In Black (7567-92418-2) remastered Version 1994 Germany

Leichte Unterschiede sind im Matrixbereich zu sehen. Das Atco-Logo ist auf der Innenseite des Frontcovers der Fälschung etwas größer.

Auch auf dem Back-Cover sind in den Schriftgrößen Unterschiede zu bemerken. In den remasterten CDs aus Germany war bei einigen Versionen ein Extra-Booklet mit der Discographie enthalten. Im Front-Cover der Fake-CD wurde eine Seite des Bonusbooklets eingearbeitet.

Außerdem gibt es eine Doppelseite mit allen Songtexten.

Details



Fälschungen von Bootlegs und anderen Extra's

FAKE - Brian Johnson & Geordie - Keep On Rocking!

Brian Johnson & Geordie - Keep On Rocking! (ANZ 700) 1989 UK

Die originale Version ist in der Rubrik Brian Johnson + Geordie CD's zu finden.

Bei der originalen Version ist eine komplett silberne Matrix das Hauptmerkmal. (Made in USA by PDO)

Anchor Records ist aber ein britisches Label. Die Unterschiede zum Original sind jedoch schnell zu bemerken.

Details


FAKE - Let There Be Rock / For Those About To Rock - Bootleg Italien

Let There Be Rock / For Those About To Rock (air 69325) Bootleg Italien

Viele kleine Unterschiede, die bei der Fälschung zum Original nicht stimmen. Von den farblichen Unterschieden mal abgesehen ist die CD dabei noch am besten gelungen. Nur der Blitz beim Logo ist etwas zu lang geraten.

Die Fälschung hat kein bedrucktes Inside-Booklet und keinen Barcode auf dem Back-Cover.

Außerdem ist der Schriftzug an der CD-Seite misslungen. "FORTHOSE" zusammengeschrieben ist dabei ganz lustig.

Details


FAKE - On Air - Bootleg Italien (EU)

On Air (ZCCD014) Bootleg EU Zip City Records

Hier habe ich zuerst eine "super" CD-R von Verbatim als echte CD gekauft.

Leider bin ich nach der Abbildung des Frontcovers gegangen. Der Verkäufer sprach von einer original verschweißten CD.

Alles Blödsinn, wie ich später feststellen musste.

Auf der Fake-CD klebte sogar ein silberner Sticker, der die Echtheit untermalen sollte.

Außerdem hatte der Drucker ein Problem, so das Cover und CD einen lila Stich haben.

Details



CD-R Kopien

Highway To Hell (Sony / Columbia LP 2009) (5107641)

Diese Version des "Highway To Hell" Albums finde ich besonders witzig. Hier wurde hervorragende Bastelarbeit geleistet. Ein Miniaturcover der europäischen Vinylausgabe von 2009. Natürlich eine selbstgebrannte CDR mit Einlege-Case ähnlich der japanischen oder europäischen Mini-LP CD Veröffentlichungen. Als Einleger wurden noch die Plattenlabel der A und B-Seite als Fotoausdruck beigelegt.

Kommentare: 22
  • #22

    Bockwurst (Freitag, 07 Mai 2021 12:40)

    Hi Jöro,
    auf diesem Weg....... DANKE!
    Deine homepage ist einfach genial. Fotos brilliant und als Sammler hat man viele Vergleiche.
    Schön, dass es solche Fans und Sammler wie Dich gibt.
    Salute you

  • #21

    Starki (Donnerstag, 18 Februar 2021 22:31)

    Hi Jöro,

    wenn einer etwas über AC/DC weiß, dann Du ���

    Echt eine krasse Sammlung hast Du da mittlerweile. Schön das ich sie wieder mal im Original sehen konnte, da wirkt alles noch beeindruckender!!!

    Bleib dran und alles Gute �

  • #20

    Jöro (Freitag, 25 Dezember 2020 12:49)

    Wichtig!! Bitte Anfragen über joero1@web.de
    Vielen Dank

  • #19

    Torben (Freitag, 25 Dezember 2020 01:00)

    Wenn du denkst, deine AC/DC-Sammlung hat nen ordentlichen Umfang und dann auf diese Seite stößt... Da kann man sich nur noch heulend ins Bett legen ;-)

    Eine Frage habe ich: Gibt es AC/DC auf Schellack? Meines Wissens nach, sind Schellack Platten noch bis Ende der 70er in Südafrika produziert worden und sind da möglicherweise auch AC/DC Platten hergestellt worden?
    Grüße aus Köln
    Torben

  • #18

    Lemmy Nitsche (Dienstag, 01 Dezember 2020 18:46)

    Ich Persönlich kenne keinen Fanatischeren und Verrückteren AC Fan in Deutschland. Respekt und weiter so Jöro !

  • #17

    pat (Sonntag, 22 November 2020 05:33)

    vhs tapes? aerowings73@gmail.com im a trader

  • #16

    Michael Beckmann (Samstag, 15 August 2020 16:16)

    Wo bekomme ich die russische 2CD im Jewelcase her?
    michaelbeckmann735@gmail.com

  • #15

    Andy (Dienstag, 10 März 2020 22:11)

    Hallo, super gemacht!
    Füge doch noch Bon Scott Forever 12 dazu, von Bon Scott Forever 13 habe ich leider noch nie gehört, du vielleicht?
    Mit freundlichen Grüßen
    Andy

  • #14

    Frank FLORIAN (Sonntag, 16 Februar 2020 02:48)

    Sehr geil!!!

  • #13

    Vincent (Mittwoch, 23 Oktober 2019 10:26)

    Very nice collection, love it ! Well done mate ;)

  • #12

    Wolfram (Freitag, 21 Dezember 2018 23:52)

    Hallo, tolle Sammlung, klasse Hompage. Ich find hier immer wieder Infos zu bestimmten Ausgaben. Die nutze ich auch gleich um bei Discogs die Datenbank zu aktualisieren. Weiter so, Grüße aus Thüringen.

  • #11

    Werner (Dienstag, 11 Dezember 2018 21:10)

    Eine Super Sammlung die da Du hast ,Gratuliere !!! Bin dir dankbar für deine Info, bin leider auch schon reingefallen mit der australischen Let There Be Rock hab gleich zweimal eine fake LP gekauft, aber was soll's .bin auf der Suche nach "Angus Attacks" oder "Ride On Paris" .
    Schaue immer gern rein!
    Gruß aus Wien

  • #10

    Marcel (Montag, 17 September 2018 22:20)

    Gratuliere dir zu deiner sehr beachtlichen Sammlung!!!
    Ich bin seit vielen Jahren im Besitz einer Bootleg CD, die ich in deiner Sammlung nicht finden konnte und zu der ich im Internet nur sehr spärliche Informationen gefunden habe. Es handelt sich um die 110/220 Steel Box (Live in Atlantic Studios December, 7th, 1977)
    Distributed by Minotaurion Records Pavia Italy / 100 Limited Edition / Your Copy is 027
    Das einzige was ich herausgefunden habe, ist das diese angeblich extrem rare sei. Hast du dazu weitere Informationen? Falls ja, würde ich mich auf eine Antwort von dir freuen.
    m-herzogENTFERNEN@bluewin.ch

  • #9

    Angus (Dienstag, 04 September 2018 01:42)

    Schöne Seite, da hast du dir viel Mühe gemacht.
    Gruß Angus

  • #8

    Eugene (Dienstag, 21 August 2018 22:12)

    Very useful for collectors, really a lot of information.

    Nice job!

  • #7

    Siegmar (Donnerstag, 02 August 2018 20:54)

    Tolle Sammlung...bin gegeistert...mach weiter so
    einfach spitze

  • #6

    Christin (Sonntag, 01 Juli 2018 22:15)

    Eine beachtliche Sammlung,bin total begeistert! Ich habe auch ein große Sammlung und freu mich über solche hilfreichen Tipps:-)
    Let There Be Rock

  • #5

    Nadine (Montag, 18 Juni 2018 20:32)

    Sehr informative Seite. Besonders hat es mir weitergeholfen, dass ich eine Fälschung von einer australischen CD jetzt doch nicht für viel Geld gekauft habe. Danke dafür. Auch interessant, wie viele CDs von Deutschland mit der komplett silbernen Matrix im Umlauf sind. Ich schaue gern wieder rein.

  • #4

    Chris (Freitag, 25 Mai 2018 11:32)

    Moin... Danke für die Erwähnung.... hab noch eine China BIB, ist genauso gemacht wie die FTATR mit Schuber ...

  • #3

    Thomas (Samstag, 17 März 2018 14:24)

    sehr, sehr interessant und wie ich sehe hast die helle Studiobreakers schon mit eingefügt.

  • #2

    simsala (Dienstag, 20 Februar 2018 18:36)

    absolut genial, wo kann man die käuflich erwerben?

  • #1

    Tim (Samstag, 13 Januar 2018 20:35)

    Klasse Seite mach weiter so :)!